Die geheime Geschichte der Menschheit

Thema: „Parallelwelten“, „Multiversum“, „morphogenetische Felder“ – auch viele Vordenker der Wissenschaft sprechen heute von unsichtbaren Welten und höheren Dimensionen. Mit diesem neuen, holistischen Weltbild nähern sie sich dem, was die Eingeweihten der alten Mysterienschulen seit jeher sahen und beschrieben: Die physikalische Materie ist nicht die einzige Realität; die sichtbare Welt ist verbunden mit kosmischen Hierarchien. Erst seit relativ wenigen Jahren (etwa seit 300 Jahren) glaubt der „moderne“ Mensch, dass es diese „Dinge“ nicht gibt – und hat gerade während dieser Zeit die Welt an den Abgrund der Selbstzerstörung geführt. Wenn es in diesen Glaubensfragen irgendeinen Beweis geben kann, ist nicht gerade das ein Beweis – ein Beweis für die Falschheit des materialistischen Weltbildes? Ist der Mensch vielleicht doch Teil eines multidimensionalen Kosmos, in dem es mehr gibt als das, was materiell sichtbar ist? Was sagen die alten und modernen mystischen Quellen über unsere Herkunft und Bestimmung als Menschen? Im Gespräch mit Armin Risi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s