Trendfarbe: Die Sommermode 2014 wird blau – Endlich wieder Blau

Es gibt nur wenige Gesetze in der Mode, die allgemein anerkannt sind. Eins davon lautet: nie Schwarz zu Blau. Wenn man sich auf den Modeschauen zum Sommer ein bisschen umgetan hat, fällt auf, dass sich wohl niemand mehr daran hält. Bei Dior hat Raf Simons breite schwarze Bänder über ein blaues Seidenkleid gezogen, bei Prada wurde ein türkisblaues Top zu einem schwarzen Rock getragen, und bei Saint Laurent blitzte ein blauer Unterrock unter einem schwarzen Kleid hervor. In der Fendi-Kollektion kombinierte Karl Lagerfeld ein blaues Top mit einem schwarzen Mantel. Und bei Alexander McQueen präsentierte die Chefdesignerin Sarah Burton ein schwarz-blaues Neckholder-Oberteil.

Offenbar hält sich niemand mehr an Regeln in der Mode, was aber nicht weiter problematisch ist, denn Schwarz-Blau sieht bei näherer Betrachtung gar nicht schlecht aus. Jedenfalls besser als etliche andere Farbkombinationen, die bei der allgegenwärtigen Color-Blocking-Mode auf die Netzhäute losgelassen worden sind – etwa Nude und Neon. Überhaupt wird es modisch im Frühling und Sommer ein bisschen kühler: Die Töne sind dunkler, die Drucke auf den Kleidern weniger wild. Und es kommt bei der Farbgebung nicht mehr so darauf an, dass ein Kleid noch aus dem Weltraum erkennbar ist.

Dass wir Blau schön finden, ist gewissermaßen ein royales Erbe. Denn erschwinglich war es einst fast nur für Könige. Die Farbgewinnung war so kostspielig wie mühselig: Man konnte das Blau aus dem Kraut Färberwaid extrahieren. Dazu musste die Pflanze allerdings erst mit menschlichem Urin vergoren werden. Inzwischen muss man die Biologie weit weniger bemühen, um ein schönes Blau zu erhalten. Die Farbe wurde gewissermaßen demokratisiert und erfreut sich großer Beliebtheit. Denn anders als Rot, Gelb und Grün sind Blautöne auch von Menschen tragbar, die noch keinen gebräunten Teint haben. Und ist nicht alles, was uns in der wärmeren Jahreszeit Freude macht, blau? Der Himmel, die Seen, das Meer, die Hyazinthen? Nun kann es einen jedoch in eine Stadt wie Berlin verschlagen haben, wo der Himmel, die Seen und sogar die Hyazinthen niemals richtig blau sind. In diesem Fall kann man ein Kleidungsstück bestens gebrauchen, das daran erinnert, wie herrlich blau alles sein könnte.

http://www.zeit.de/2014/05/stilkolumne-blau

Kommentar: blau wie die illusion… bluecifer… marytimeblue… das MARE.. DIE IT… meribel… age of aquarius

Advertisements

3 Gedanken zu “Trendfarbe: Die Sommermode 2014 wird blau – Endlich wieder Blau

  1. Ach, das ist ja interessant, dann weiß ich jetzt auch warum in der kleinen Kamp Gasse in Schwerte nach 25 Jahren Beige die Pommes Bude vor 2 tagen blau gestrichen wurde. Sieht echt toll aus, bis auf die mit blauer Farbe bekleckerten“ weisen “ Fenster Rahmen,gehört das auch zur neuen Mode ?
    Viele Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s