ONE OF CHINA’S STARGATES: "THE RING OF LIFE"

You have probably seen it asked asked the same thing I did: „What the heck did they build?“ There is a lot of hype around a new uniquely shaped building that china has erected in the city of Funshun. Any quick look at this building is sure to create a number of reactions and so far even some interesting pictures. The Ring of Life is described as a landmark to be used as a viewing platform and it stands equivalent to a 50-story building and cost nearly £10 million. The 500-foot ring is made of a whopping 3,000 tonnes of steel and will glow at night with a phenomenal 12,000 LED lights. Originally the developer planned to add a platform for visitors to bungee jump off which would have gotten thrill seekers excited, however, the idea was abandoned because the ring is too high for bungee jumpers.

One interesting tid bit about the name of this structure is that its english translation is „a round sky and a path leading to a paradise in heaven“ An interesting title when you think about everything that is happening with 2012 coming up. I know I know, it’s taboo to think that something big will happen on Dec 21st 2012 and I agree I don’t see any massive overnight changes taking place. But there is a TON of evidence suggesting that big things are changing with the earth’s frequency and gradually the frequency is rising.

So what is the real purpose for this building? I am not trying to create some conspiracy or suggest that everything is a conspiracy but when you dig a little bit when it comes to unique buildings and monuments around the world you find out pretty fast that they are not just „landmarks.“ The pyramids in Egypt for example, or even Stonehenge, The Nazca Lines and Easter Island. These all appear to be for decorative or monument purposes but evidence and ancient knowledge suggests otherwise.

Some are suggesting that The Ring of Life could be a star gate, a portal to welcome in energies, beings, or other worlds. Perhaps just in time for 2012? I know it sounds far out but even things like portals, star gates and jump doors are not as taboo as they once were. With all of the whistle blowing and evidence to suggest all of these things are real, one can easily assume The Ring of Life could have a deeper meaning. Something only time will shed more light on.

What do you think it is? Just an observation tower? Or something more?

"Phoenix Towers" In China entstehen die höchsten Zwillingstürme der Welt

phoenix towers china

Spitz, hoch und pink sind die Entwürfe für die höchsten Zwillingstürme der Welt, die im chinesischen Wuhan entstehen sollen. Einen Kilometer sollen die „Phoenix Towers“ in den Himmel ragen, schon 2017 oder 2018 könnten sie fertig gestellt werden. Das Projekt ist mit umgerechnet etwa 1,5 Milliarden Euro veranschlagt.

Man verdoppele den Eiffelturm, ziehe beide Türme in die Höhe, streiche sie pink und hänge dazwischen ein riesiges Planetenmodell. So in etwa könnte man den Entwurf des Londoner Architekturbüros Chetwoods für das neue Wahrzeichen der Zehn-Millionen-Metropole Wuhan beschreiben.
Konzept verbindet West- und Ost-Philosophie

Im Auftrag der Hua Yan Group sollten die Architekten einen Plan vorlegen, der der Stadt an der Kreuzung der Flüsse Jangtsekiang und Han in Mittelchina zu Aufmerksamkeit verhilft.

Laut Erklärung der Architekten solle mit dem Design westliche und östliche Philosophien in Einklang gebracht werden: Die monolithische Form repräsentiere eher einen westlichen Baustil, die beiden Türmen stünden für das harmonische Yin/Yang-Prinzip der chinesischen Philosophie.

Der größere der beiden Türme, genannt Feng, symbolisiert dabei die männliche Komponente, der kleinere bekommt den Namen Huang und steht für die weibliche Energie.
„Phoenix Towers“ sollen Luft sauber halten

Die beiden Türme stehen auf sieben Hektar Fläche auf einer Insel in einem See. In den drei großen Kugeln, die wie Planeten zwischen den Türmen hängen, finden sich Restaurants, die per „Skywalk“ von den Türmen aus erreichbar sind.

Geplant ist, dass die Türme einen Teil zum Umweltschutz beitragen. Die benötigte Energie für die „Phoenix Towers“ soll der größere der beiden Türme liefern, unter anderem dank einer photovoltaischen Beschichtung, Windturbinen, Biomasse-Kraftwerken und Wasserstoff-Zellen.

Die spezielle Außenschicht der Türme wird nach Angaben der Architekten die teils stark verschmutze Luft der Stadt filtern und reinigen, spezielle Wasserfilter die Qualität des Sees am Fuß der Türme erhöhen.
Wettlauf mit dem „Kingdom Tower“ in Saudi Arabien

Mit etwa einem Kilometer Höhe werden die „Phoenix Towers“ das bislang höchste Bauwerk der Welt, den Burj Dubai mit 828 Metern, deutlich überragen.

Ob die Türme allerdings zum Zeitpunkt den Rekord als höchsten Turm der Welt einstellen werden, hängt sowohl von ihrer endgültigen genauen Höhe ab, als auch, ob der in Saudi-Arabien mit 1007 Metern geplante „Kingdom Tower“ bis dahin fertig wird. Das höchste Zwillingsbauwerk sind sie auf jeden Fall.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_69907384/-phoenix-towers-in-china-entstehen-die-hoechsten-zwillingstuerme-der-welt.html